Feuerwehr Weinstadt Logo
Slideshow-BilderSlideshow-BilderSlideshow-BilderSlideshow-BilderSlideshow-BilderSlideshow-BilderSlideshow-BilderSlideshow-Bilder

Funklehrgang in Remshalden

Schlüssellehrgang erfolgreich absolviert

21. September 2013: Insgesamt 16 Feuerwehrleute aus Alfdorf, Fellbach, Oppenweiler, Remshalden, Rudersberg, Urbach und Weinstadt haben am Samstag mit einer theoretischen, sowie einer praktischen Prüfung ihre Ausbildung zum Sprechfunker erfolgreich abgeschlossen. Der Lehrgang ist ein wichtiger Bestandteil der Feuerwehrausbildung und Voraussetzung für nahezu alle weiteren Lehrgänge.

Die Funkpraxis wie hier im Einsatzleitwagen der Feuerwehr Remshalden stand im Mittelpunkt der Ausbildung.Fünf Mal trafen sich die Lehrgangsteilnehmer im Feuerwehrhaus Remshalden. Ein kreisübergreifendes Ausbilderteam vermittelte in den insgesamt 20 Unterrichts- und Übungsstunden alles, was man rund um das Thema Funk wissen muss. Dazu gehörten gesetzlichen Grundlagen des Funkverkehrs, Grundkenntnissen zur Physik und Funktechnik, vor allem aber die Spielregeln für die Abwicklung des Funkverkehrs bei der Feuerwehr. Auch die Funktionsweise der im Rems-Murr-Kreis vorhandenen Infrastruktur, wie FMS (Funkmeldesystem) oder der digitalen Alarmierung standen auf dem Stundenplan.

Den Hauptteil bildete aber das praktische Funken, denn darauf kommt es im Einsatz schließlich an. Sicheres Beherrschen der vorhandenen Funkgeräte, sowie die schnelle und zuverlässige Abwicklung des Funkverkehrs bei einem Feuerwehreinsatz standen im Mittelpunkt der praktischen Ausbildung. Hierzu wurden realitätsnahe Einsatzszenarien am Funk „durchgespielt“, wie Gebäudebrände, Verkehrsunfälle und auch Großschadenslagen mit mehreren Einsatzabschnitten.

Mit der abgelegten Prüfung ist es aber noch lange nicht vorbei erklärt der Weinstädter Sachgebietsleiter IuK und Sprechfunkausbilder Dieter Keller: „Das Funken gehört selbstverständlich auch zum regulären Übungsbetrieb damit die Abläufe sozusagen in Fleisch und Blut übergehen, denn schließlich ist die Kommunikation insbesondere über Funk ein wichtiger Faktor für den Einsatzerfolg.“ Nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung besuchten die Teilnehmer noch die Integrierte Leitstelle des Rems-Murr-Kreises in Waiblingen, von wo aus Feuerwehr und Rettungsdienst alarmiert werden.


Teilnehmer und Ausbilder des Funklehrgangs.