{emailcloak=off}

Feuerwehr startet großen online und offline Adventskalender

„Mach anderen ein Geschenk und hilf mit“

1. Dezember 2016: Pünktlich zum 1. Dezember startet die Freiwillige Feuerwehr Weinstadt eine Aktion zur Mitgliedergewinnung. Unter dem Motto „Mach anderen ein Geschenk und hilf mit“, wollen die 210 Einsatzkräfte mit einem weinstadtweiten Adventskalender, auf die Möglichkeit des ehrenamtlichen Engagements aufmerksam zu machen.

Die 24 Törchen des Adventskalenders sind dabei nicht an einem Ort zu finden, sondern werden als Plakate jeden Tag an belebten Plätzen in Weinstadt aufgestellt. Darauf abgebildet sind Mitglieder vom Jugendfeuerwehrmann bis zur Feuerwehrfrau aus allen Ortsteilen. Wer mehr über die abgebildeten Einsatzkräfte und ihre Motivation erfahren will, kann den Plakatstandort in einer Online-Karte auf der Feuerwehrwebseite anklicken oder den Facebookauftritt der Ehrenamtlichen besuchen.

„Mit der Aktion wollen wir der Feuerwehr ein Gesicht geben und zeigen, dass sich jeder bei uns ehrenamtlich engagieren und so einen wichtigen Beitrag für die Sicherheit aller Einwohner leisten kann. Sich gegenseitig zu helfen rückt bei vielen Menschen hauptsächlich zu Weihnachten wieder ins Bewusstsein und genau diese Stimmung wollen wir aufgreifen, denn bei uns kann man nicht nur in der Weihnachtszeit mitmachen“, erklärt Kommandant Stefan Schuh.

All diejenigen, die sich durch die Aktion angesprochen fühlen, können entweder gleich bei der Jugendfeuerwehr einsteigen, falls sie noch unter 17 Jahren sind, oder Anfang 2017 an der Feuerwehrgrundausbildung teilnehmen. Denn natürlich muss nicht jeder neue Interessent sofort zu Einsätzen ausrücken. Alles beginnt mit einer Basisausbildung, in der alles Wichtige für den Feuerwehralltag erlernt wird. Noch sind einige Plätze verfügbar. Voraussetzung sind entweder ein Wohn- oder Arbeitsort in Weinstadt, eine gute körperliche Fitness und die Bereitschaft sich einzubringen. Die Mitgliedschaft sowie Ausrüstung und Ausbildungen sind kostenlos.

Die Freiwillige Feuerwehr Weinstadt hat wie viele Wehren im Land, seit Jahren mit abnehmenden Mitgliederzahlen bei gleichzeitig steigenden Einsätzen zu kämpfen. Insbesondere tagsüber sind weniger Feuerwehrleute verfügbar als bei Nacht. Dieser Herausforderung begegnet die Hilfsorganisation damit, dass am Tag ab einem gewissen Alarmstichwort gleich mehr Feuerwehrleute alarmiert werden, als in der Nacht.

Im Adventskalender stellt sich jeden Tag ein neues Feuerwehrmitglied mit seiner Motivation vor.
Im Adventskalender stellt sich jeden Tag ein neues Feuerwehrmitglied mit seiner Motivation vor.
Zum Webseitenanfang