{emailcloak=off}

Feuerwehrnachwuchs erlebt abwechslungsreiche Tage

Actionwochenende bei der Jugendfeuerwehr

27. Juni 2017: Beim Actionwochenende der Jugendfeuerwehr Weinstadt am Samstag und Sonntag erlebten 15 Jugendfeuerwehrleute abwechslungsreiche Übungseinsätze, einen Ausflug und viel gemeinsame Zeit um im Team zusammenzuwachsen.

Übungseinsätze und ein Besuch bei der Berufsfeuerwehr

Los ging es für die Teilnehmer im Alter von 10 bis 17 Jahren am Samstagmorgen im Feuerwehrhaus Beutelsbach mit dem gemeinsamen Frühstück. Natürlich ließen die ersten Übungseinsätze nicht lange auf sich warten. Technische Hilfeleistung nach einem Fahrradunfall, Unwetterschäden und einen Brand mussten die Nachwuchsfeuerwehrleute noch vor dem Mittagessen abarbeiten. Danach ging es gemeinsam für einen Besuch nach Bad Cannstatt zur dortigen Berufsfeuerwehrwache und im Anschluss für eine kurze Abkühlung bei den sommerlichen Temperaturen in den selbstgebauten Pool. Zum Tagesabschluss war noch ein Geländespiel angesagt. Nach der Bettruhe mussten die Nachwuchsfeuerwehrleute allerdings noch einmal aufstehen, um zu einem Übungseinsatz auszurücken und eine brennende Hausattrappe zu löschen.

„Wann machen wir das mal wieder?“

Am Sonntagfrüh ging es nach dem Frühstück noch zu einem abschließenden Übungseinsatz in Endersbach und zu einem Geländespiel. „Wann machen wir das mal wieder“, war zum Abschluss des Wochenendes aus den Reihen der Jugendfeuerwehrleute zu hören. Die Weinstädter Jugendfeuerwehrwartin Stephanie Stütz freut sich über die positive Rückmeldung und war ebenfalls zufrieden mit dem ereignisreichen Wochenende: „Es ist toll zu sehen, wie die Jugendfeuerwehrleute durch solche Aktionen zu einem Team zusammenwachsen und wie die Großen bei den Übungseinsätzen und darüber hinaus zusammenarbeiten und sich ergänzen. Ein großes Lob geht auch an die Jugendleiter, die viel Zeit und Herzblut in die Vorbereitung und erfolgreiche Umsetzung dieses Wochenendes geleistet haben – und zwar zusätzlich zum regulären Ehrenamt in der Feuerwehr.“

Zwei Jugendfeuerwehrleute beim Übungseinsatz.
Zwei Jugendfeuerwehrleute beim Übungseinsatz.
Zum Webseitenanfang