{emailcloak=off}

Actionreiches Sommerferienprogramm der Jugendfeuerwehr

Feuerwehrnachmittag für Kinder in Weinstadt

28. Juli 2017: Schläuche, Funkgeräte, Schutzausrüstung und Feuerwehrautos zum anfassen und selbst ausprobieren – das gab es am Freitag zum Auftakt des Weinstädter Sommerferienprogramms bei der Jugendfeuerwehr. An fünf Stationen zeigten die Nachwuchsfeuerwehrleute Interessantes rund um Feuer und Feuerwehr.

Die 26 Teilnehmer aus Weinstadt durften am Feuerwehrhaus in Beutelsbach entweder selbst anpacken oder etwas Spannendes entdecken. Zum Beispiel bei der Station „brennen und löschen“. Dort wurde gezeigt, was ein Feuer zum Brennen braucht und was man also tun kann, um es zu löschen. Und von dort war es natürlich nicht weit zur Station bei dem die Fahrzeuge erkundet und selbst mit dem Schlauch gespritzt werden konnte.

Höhepunkt für Kinder wie auch Eltern war die Schauübung  zum Abschluss der Veranstaltung. Dort zeigten die Feuerwehrleute der  Abteilung Endersbach ihr Können: Innerhalb weniger Minuten wurden Schläuche gelegt, eine Person über eine Leiter gerettet  und ein angenommener Brand bekämpft.

„Für die Kinder und die Jugendfeuerwehrleute war es ein gelungener Start in die Sommerferien“, meint Jugendfeuerwehrwartin Stephanie Stütz. Denn auch die Jugendfeuerwehr macht Sommerpause, los geht es wieder am 12. September. Mitmachen kann jeder im Alter zwischen 10 und 17 Jahren.  

Die actiongeladene Schauübung der Abteilung Endersbach.
Die actiongeladene Schauübung der Abteilung Endersbach.
Zum Webseitenanfang