Feuerwehr Weinstadt Logo
Slideshow-BilderSlideshow-BilderSlideshow-BilderSlideshow-BilderSlideshow-BilderSlideshow-BilderSlideshow-BilderSlideshow-BilderSlideshow-Bilder

Treffen der Altersabteilungen in Strümpfelbach

Mit 65+ aktiv dabei: 10 Jahre Alterswehr der Feuerwehr Weinstadt

25. November 2017: Mit 65 Jahren endet nach dem Landesfeuerwehrgesetz jede aktive Zeit eines Feuerwehrmanns in Baden-Württemberg. Aber das bedeutet nicht, dass alle Feuerwehrleute ab diesem Alter ihrer Wehr den Rücken kehren. Denn nach der Zeit als aktive Einsatzkraft geht es weiter in der Alterswehr. Dazu gehören beispielsweise regelmäßige Treffen, wie das abteilungsübergreifende am vergangenen Samstag in Strümpfelbach – dabei wurde auch gleich das zehnjährige Jubiläum der Alterswehr Weinstadt begangen.

Mehr als 30 Alterswehrmitglieder aus Weinstadt saßen den Abend lang gemütlich zusammen und tauschten sich aus. Mit dabei auch Oberbürgermeister Michael Scharmann. Er lobte in seiner kurzen Ansprache den Zusammenhalt der Feuerwehrleute auch im Alter. Zum Programm des Abends gehörten auch kurze Vorträge von Kommandant Stefan Schuh zu aktuellen Themen der Feuerwehr und vom Obmann der Alterswehren des Rems-Murr-Kreis Fritz Haag. Er machte auch auf das Programm 65+ des Landesfeuerwehrverbands aufmerksam. Dieses gibt Vorschläge wie sich die Alterswehren aktiv einbringen können - beispielsweise bei der Brandschutzerziehung.

Einen gemütlichen Ausklang fand der Abend bei mehreren Filmen von gemeinsamen Ausflügen. Dieter Strobel, Ehrenkommandant in Weinstadt und Obmann der Altersabteilungen zog ein positives Fazit des Abends: „Es war ein schönes und gemütliches Treffen. Im nächsten Jahr steht natürlich wieder ein treffen, diesmal in Beutelsbach an.“

Oberbürgermeister Michael Scharmann lobte den Zusammenhalt der Feuerwehrleute auch im Alter.
Oberbürgermeister Michael Scharmann lobte den Zusammenhalt der Feuerwehrleute auch im Alter.