Feuerwehr Weinstadt Logo
Slideshow-Bilder

Führungsgruppe Weinstadt

Zuverlässige Unterstützung für den Einsatzleiter

„Das Vorzimmer des Chefs“, so wurde die Führungsgruppe der Feuerwehr Weinstadt einmal in einem Zeitungsartikel genannt. Nicht zu unrecht, schließlich unterstützen die Mitglieder dieser Einheit mit umfangreicher Kommunikationstechnik den Einsatzleiter bei der Koordinierung der vielen Kräfte bei großen Einsätzen wie Hochwasserlagen, Bränden oder Verkehrsunfällen.

Die Aufgaben einer Führungsgruppe sind vielfältig. Hier eine Übersicht der Wichtigsten:

  • Kommunikation: Die Führungsgruppe organisiert und koordiniert die Nachrichtenübermittlung von, zu und an der Einsatzstelle. Sie sorgt beispielsweise dafür, dass nur die Feuerwehrleute, die direkt miteinander sprechen müssen, auf demselben Kanal funken und so die Kommunikation am Einsatzort reibungslos läuft.
  • Ordnung des Raumes: Die Führungsgruppe ordnet auf Anweisung des Einsatzleiters die anrückenden Fahrzeuge den Bereichen zu, wo sie zum Einsatz kommen und erstellt eine entsprechende Übersichtsskizze der Einsatzstelle. Schließlich wird nicht jedes Fahrzeug ganz vorne gebraucht und würde nur unnötig An- oder Abfahrtswege versperren.
  • Bereitstellung und Reservenbildung: Die Führungsgruppe richtet auf Anweisung des Einsatzleiters Bereiche ein, wo nachrückende Kräfte gesammelt werden, um sie dann bei Bedarf schnell abzurufen, und an der Einsatzstelle einzusetzen.
  • Informationen: Die Führungsgruppe beschafft an der Einsatzstelle benötigte Informationen wie z. B. die Daten eines Gefahrstoffes und leitet diese an die entsprechenden Kräfte weiter. Außerdem wird eine Übersicht aller eingesetzter Kräfte, sowie der Reserven erstellt. Darauf kann der Einsatzleiter im Bedarfsfall schnell zugreifen.
  • Bearbeiten von Routineproblemen für den Einsatzleiter: Zu solchen Routineaufgaben gehört beispielsweise die Organisation von Nachschub und Verpflegung für die Einsatzkräfte, aber auch die Planung einer Wasserversorgung für einen bestimmten Einsatzabschnitt kann eine Aufgabe sein.

Die Führungsgruppe der Freiwilligen Feuerwehr Weinstadt – Fakten

Personal:

Die Mitglieder der Führungsgruppe sind Feuerwehrleute aus ganz Weinstadt, die sich zusätzlich zum Dienst in ihren Abteilungen engagieren. Mindestens einmal im Monat üben die Einsatzkräfte den Umgang mit der umfangreichen Technik sowie die Einsatztaktik und halten sich über aktuelle Entwicklungen und Gefahrenschwerpunkte in Weinstadt auf dem Laufenden.

Ausrüstung:

Haupt-Arbeitsgerät einer Führungsgruppe ist der Einsatzleitwagen (ELW). Ausstattungsmerkmale des Fahrzeuges sind:

  • Funkgeräte für den 2m- und 4m-Bereich
  • Einsatzliteratur, Kartenmaterial, Objekt- und Lagepläne, sowie Checklisten
  • Mittel zur Lagedarstellung und Dokumentation (Flipchart, Magnettafeln, Schreibmaterial)
  • Absicherungs- und Kennzeichnungsmaterial
  • Ein Rechner, mit Zugriff auf Pläne und Karten sowie einem Internetzugang
  • Eine Telefonanlage u.A. mit mehreren mobilen Telefonen

Die Führungsmittel sind über ein entnehmbares Boxensystem verlastet. Falls erforderlich kann das Material schnell entnommen oder auch umgeladen werden. Als Ergänzungsfahrzeug steht der Führungseinheit im Bedarfsfall auch ein MTW zur Verfügung.